Herzlich willkommen

Karl Striebel

Karl-Striebel-Bilder

Original Acrylgemälde von Karl Striebel

Karl Striebel wurde 1954 in Baden-Württemberg geboren. Die Ausbildung erfolgte auf dem zweiten Bildungsweg bei verschiedenen Dozenten im In- und Ausland, so z.B. seit 1995 an der Europäischen Kunstakademie in Trier (Rolf Riva, Wolfgang Rüppel, Klaus Hoefs, Volker Altrichter, Renate Schmitt u.a.), bei Pro Arte in Italien (bei Colin Adley, Franziskus Wendels), an verschiedenen Sommerakademien, bei Studienaufenthalten in Frankreich und Italien und bei Künstlern im Raum Stuttgart und Ulm.

Schwerpunkt der künstlerischen Arbeit stellt die freie Malerei im abstrakt figurativen Bereich dar. Aber auch Zeichnungen, Siebdrucke, Holzschnitte und Steinhauerei werden erarbeitet.

Karl Striebel ist gerne unterwegs, denn dort entdeckt er seine Motive. Seine Bilder entstehen zwar nach Plan, ausgehend von gegenständlichen Motiven – allerdings wird im Laufe des Entstehungsprozesses solange an der Bildform gebaut, bis sich eine möglichst wirklichkeitsfremde Form ergibt oder sich eine neue Bildform herauskristallisiert. Spannend für ihn ist das Unkalkulierbare und die Eigengesetzlichkeit der Malerei.

Das Entstehen seiner Werke ist für ihn manchmal wie ein Kampf mit einem Gegner, der Striebel zum Reagieren zwingt. Dabei wird oft der ursprüngliche Bildplan aufgegeben, die Komposition umgestellt. Farbschichten werden wieder überdeckt und sind unwiderruflich unsichtbar. Dank seiner Erfahrung und Intuition verhilft er seinen Kompositionen zu Lebendigkeit. Das kraftvolle Wechselspiel der Farben springt den Betrachter an, bannt ihn, lässt Raum für Entdeckungen – daher gibt es seinen Kunst auch keinen Titel, er möchte vielmehr, dass der Betrachter einen Dialog mit dem Bild eingeht und seine eigenen Assoziationen ergründet.

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel

Gitter Liste

In absteigender Reihenfolge

3 Artikel