Vom 15. März bis zum 30. Dezember des kommenden Jahres wird der weltweit renommierte Künstler Christo zum zweiten Mal eine Installation im Gasometer Oberhausen realisieren: BIG AIR PACKAGE. Bei der Präsentation, zu der Christo aus New York zugeschaltet war, betonte er seine Begeisterung für den "enorm weiten Innenraum" des Industriedenkmals, in dem Christo und Jeanne-Claude bereits 1999 "The Wall" aus 13.000 Ölfässern installiert hatten. BIG AIR PACKAGE wird dann zeitweilig "die größte Skulptur auf diesem Planeten sein", erklärte Kurator, Fotograf und Projektleiter Wolfgang Volz.

Big Air Package besteht aus einem transparenten Gewebe, das den wertvollsten Stoff der Erde verhüllt: die Luft. Die Skulptur kann nicht nur von außen betrachtet, sondern auch von innen erlebt werden. Der Besucher, der Big Air Package betritt, wird überwältigt von dem gewaltigen Luftraum, der ihn umschließt -  er erlebt den Innenraum von Big Air Package als eine Kathedrale der Luft. 

Big Air Package ist die erste große Skulptur, die der Künstler nach dem Tode seiner Frau realisiert. Entsprechend wird das  Kunstprojekt ergänzt durch eine Ausstellung, die die bedeutendsten Projekte zeigt, die Christo und Jeanne-Claude in den vergangenen fünf Jahrzehnten haben Wirklichkeit werden lassen. Großformatige Fotografien, Filme und Entwürfe erinnern an faszinierende Kunstereignisse und machen sichtbar, was die Werke von Christo und Jeanne-Claude verbindet. Die großformatigen Fotografien von Wolfgang Volz lassen die Projekte in ihrer Schönheit und visionären Kraft aufscheinen.