Die Galerie Hunold präsentiert eine neue Künstlerin: Patrizia Casagranda.

Patrizia Casagrandas Arbeiten sind ausdrucksstarke Symbiosen aus Collage, Malerei und Graffiti. In ihrer Porträtserie „Principesse“ schafft die Deutsch-Italienerin bezaubernde Welten zwischen nostalgischem Chic und Street Art. Um diesen besonderen Stil zu kreieren, bezieht die Künstlerin gezielt den Rostprozess in die Entstehung ihrer Werke mit ein. Zeitgenössische Schönheiten werden auf den Desolaten Charme einer Litfaßsäule projiziert. In einer Zeit der zunehmend digitalen Kunst setzen Casagrandas Werke auf eine greifbare Materialität. Schicht um Schicht offenbaren sie dem Betrachter verwittertes Metall, gerissenes und vergilbtes Papier und Strukturen, die an abbröckelnden Putz erinnern. So erweisen sie sich zugleich als Reflektionen über die schnelllebige Medienwelt mit ihren scheinbar täglich wechselnden Werbekampagnen und Schönheitsidealen.

Hier geht's zu den Bildern von Patrizia Casagranda

Patrizia-Casasgranda-Bilder